Über meine Person


Am 30.04.1968 wurde ich in Hildburghausen geboren, habe in einer kleinen Handwerksunternehmung den Beruf des Bau- und Möbelschreiners erlernt und später eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert.

Meine Interessen liegen vor allem im Bereich Ethik, Controlling sowie Human- und Wirtschaftsphilosophie.

Bleibt neben dem Schreiben noch Zeit, dann zergliedere ich historische Aphorismen, in Gleichnissen geschriebene Bücher oder ähnliches an Geschriebenen in leicht verständliche und auch für die heutige Zeit nutzbare Kernaussagen.



Mein Bezug zu Büchern

Im Alter von sieben Jahren meldete ich mich in der Stadtbibliothek meiner Geburtsstadt an und besuchte diese dann in den folgenden Jahren alle drei bis vier Wochen, um gelesene Bücher zurück zu geben und um andere Bücher auszuleihen.

Mit zunehmendem Alter habe ich nur noch Sach- und Fachbücher zu sehr unterschiedlichen Themen gelesen. Um über ausreichend Wissen für das gewünschte Thema zu verfügen, musste ich zu einem Thema sehr oft mehrere Bücher und das Internet intensiv durcharbeiten. Das Wissen, welches ich dadurch zu dem jeweiligen Thema zusammen getragen hatte, strukturierte ich meist neu und speicherte es ab.

Momentan schreibe ich ein Buch für Unternehmensgründer fertig, dessen Inhalt vor allem wirtschaftliches und rechtliches Grundlagenwissen für gewerbliche Unternehmen und das planorientierte Gründen einer gewerblichen Unternehmung, vorstellt.


Sachbücher und Zukunft

In Zukunft werden die Aufgaben und Probleme der Menschen - in Schule, Beruf, Familie und Freizeit, weiterhin an Breite und Tiefe zunehmen. Zu deren Bewältigung werden sich die Menschen eigenständig mehr Wissen und Handlungsvermögen aneignen müssen, als wie bisher.

Sachbücher können und müssen bei der Verbreitung, bei der Vermittlung sowie beim Aufbau von Wissen und Handlungsvermögen - einen weitaus größeren Einsatz finden als bisher, wozu die Sachbücher auch vollständig und informativ geschrieben sein müssen.

Werden Sachbücher vollständig und informativ und darüber hinaus auch ganzheitlich geschrieben, können sich für Sachbücher in Zukunft völlig neue Möglichkeiten ergeben, was nicht nur für den einzelnen Menschen, sondern für die gesamte Menschheit erhebliche Auswirkungen haben kann.

Nur durch Sachbücher kann letztlich das zusätzliche Wissen bereit gestellt werden, dass die Menschen schon jetzt benötigen, um ihre Kultur an notwendige Standards oder an den zunehmenden und stetig steigenden technologischen Fortschritt anzupassen.

Für einen Teil der Menschen werden Sachbücher als primär relevante Wissensquellen dienen, wie zum Beispiel für Menschen in Entwicklungsländer. Für einen anderen Teil der Menschen werden Sachbücher als sekundär relevante Wissensquellen dienen, wie zum Beispiel für Menschen in der westlichen Welt.

Die Zukunft für Sachbücher sieht sehr gut aus, wenn die Sachbücher vollständig, informativ und leicht verständlich geschrieben sind.